A+ A A-

Mandantentermine in unserer Kanzlei nur bei 2G

Die Verschärfung des Infektionsschutzes macht sich auch im Kanzleialltag bemerkbar:

Mitarbeiter/innen haben nur bei Einhaltung der 3G-Regelung zutritt: getestet, geimpft oder genesen.

Bei Mandanten legen wir großen Wert auf die Einhaltung der 2G-Regelung: geimpft oder genesen.

 

Weitere Informationen von Bauletter: Neue BG BAU-Plakate zu 3G am Arbeitsplatz downloadbar

 

Mit dem geänderten Infektionsschutzgesetz treten heute (24. November 2021) auch Regelungen in Kraft, die die Arbeitsschutzwelt betreffen. Für Arbeitsstätten gilt ab sofort die 3G-Regel: getestet, geimpft oder genesen. Darüber muss der Arbeitgeber informieren. Die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) unterstützt Unternehmen und Beschäftigte seit Beginn der Pandemie mit zahlreichen Handlungshilfen zum Infektionsschutz. Neu hinzugekommen sind Plakate mit Hinweisen für den 3G-Zutritt zum Arbeitsplatz.

Um Beschäftigte vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus zu schützen, sollen Kontakte am Arbeitsplatz auf ein Mindestmaß reduziert werden. Wo kein Homeoffice möglich ist, gilt für die Zusammenarbeit ab sofort 3G. Das bedeutet: Arbeitgeber sowie Beschäftigte dürfen Arbeitsstätten grundsätzlich nur betreten, wenn sie geimpft, genesen oder negativ getestet sind. Über die neuen Zugangsregeln müssen Unternehmen ihre Beschäftigten informieren und kontrollieren, ob einer der drei Nachweise vorliegt.

3G gilt auch für Beschäftigte auf dem Bau und in der Gebäudereinigung. Sie arbeiten seit Beginn der Coronapandemie unvermindert weiter - häufig dezentral und an wechselnden Einsatzorten. Um Arbeitgeber bei ihrer Informationspflicht über die neuen Zugangsregeln zu unterstützen, stellt die BG BAU neue Plakate zur Verfügung. Diese klären kompakt und verständlich über 3G am Arbeitsplatz auf und können im Medien-Center der BG BAU heruntergeladen werden:

 

Plakat „Zutritt nur mit 3G“ – gelb

Plakat „Zutritt nur mit 3G“ – blau

Plakat „Zutritt nur mit 3G“ – grau

 

Zusätzliche aktuelle Informationen zur Coronapandemie und rund um den Infektionsschutz finden Unternehmen und Beschäftigte auf der Themenseite der BG BAU zum Coronavirus. Hier gibt es unter anderem Handlungshilfen für die Bauwirtschaft und die Gebäudereinigung, Anleitungen für Gefährdungsbeurteilungen, Hygieneregelungen in Form von Plakaten und vieles mehr.

Quelle: http://www.bauletter.de/archiv/2021/2021-11-24.php

 

Was arbeitsrechtlich im Einzelnen zu beachten ist, erläutert Detlef Grimm ausführlich im ArbRB-Blog. Mit der Frage, wer fremde Beschäftigte im Betrieb kontrolliert, hat sich Stefan Sasse auseinandergesetzt.

 

___________________________________________________