A+ A A-

Meldungen zur Energiewirtschaft, Datenschutz und -sicherheit; Baurecht

ZfK Newsticker: Klick hier

Energie & Management Online: Klick hier

Verivox News: Klick hier

Heise News: Klick hier

BSI-News: Klick hier

ibr-online: Klick hier

Bauletter, der Baulinks-Newsletter

Telepolis: Klick hier

 

Solide Hintergrundinformationen: SOLARIFY – das unabhängige Infoportal
von Agentur Zukunft und Max-Planck-Gesellschaft
für Nachhaltigkeit, Erneuerbare Energien, Klimawandel und Energiewende

______________________________________________________________________________

Neugierig auf mehr Informationen - grafisch aufbereitet:

 

Hier: Aktuelle Stromerzeugung und aktueller Stromverbrauch in Deutschland

 

Hier: So schnell tickt die CO2-Uhr!

Hier: Video-Grafik der NASA: Globale Erwärmung von 1880 bis 2017

... und so sieht die Erde beim Anstieg des Meeresspiegels aus!

Die Erde brennt - NASA-Bilder zu den Wald- und Steppenbränden

 

Hier geht es zu unseren Lieben, den Schönen und Reichen, den wahren Leistungsträgern!

... natürlich ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Es gibt noch mehr!

 

______________________________________________________________________________

Digitale KWK-Veranstaltungen in den nächsten Wochen

16. Oktober: KWK-Fachtagung
Unter dem Titel „KWK in der Wohnungswirtschaft“ laden Euch das Umweltministerium Baden-Württemberg und der Arbeitskreis Dezentrale Energietechnik (AK DEZENT) unter Federführung von Prof. Dr. Bernd Thomas zur 10. Stuttgarter KWK-Fachtagung ein. Die Veranstaltung findet online statt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist bis zum 14. Oktober 2020 möglich. -> Informationen zur KWK-Fachtagung

21. Oktober: Infotag zur Flexibilisierung von Erdgas-KWK
Mit dem Kohleausstiegsgesetz haben sich viele Regelungen im KWKG geändert. Anlagen über 100 kW elektrisch werden künftig in der Regel nicht mehr für die Grundlast mit mehr als 5.000 Betriebsstunden pro Jahr ausgelegt, sondern für 2.000 bis 3.000 Stunden optimiert. Ein Großteil des erzeugten Stroms wird – anders als in der Vergangenheit – auch bei Eigenerzeugern in Industrie, Gewerbe usw. in das öffentliche Stromnetz eingespeist werden. Die KWK-Flexperten informieren über die Herausforderungen und Chancen der neuen Rahmenbedingungen mit einer Präsenzveranstaltung in Duisburg. Die Veranstaltung wird für die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes anerkannt. Mitglieder im BHKW-Forum e.V. kommen in den Genuss eines reduzierten Tagungsbeitrages. -> Informationen zum Flex-KWK-Infotag

22. Oktober: Duisburger KWK-Symposium
Das 17. Duisburger KWK-Symposium vom Lehrstuhl Energietechnik (LET) der Universität Duisburg-Essen (UDE) und vom Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung e.V. (B.KWK) wird direkt am Tag nach dem Flex-KWK-Infotag stattfinden. Am Vormittag werden die aktuellen rechtlichen, politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen erörtert und in einer Podiumsdiskussion vertieft. Nachmittags wird die ganze Bandbreite der KWK mit Vorträgen über Biomasse-KWK, Industrie-KWK und kommunaler KWK dargestellt. -> Informationen zum 17. KWK-Symposium

3. bis 5. November: Digitaler B.KWK-Kongress
Der 12. Jahreskongress des Bundesverbandes Kraft-Wärme-Kopplung (B.KWK) findet dieses Jahr das erste Mal in digitaler Form unter dem Motto "KWK schafft: Kohleausstieg – Wärmewende – Klimaziele" statt. Im Fokus werden die aktuelle KWKG-Novelle, die Verabschiedung des nationalen Emissionshandelsystems und des Gebäudeenergiegesetz (GEG) stehen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist erforderlich. -> Informationen zum digitalen B.KWK-Kongress

BKWK

________________________________________

BNETZA VERÖFFENTLICHT LEITFADEN ZU MESSEN UND SCHÄTZEN

Die Bundesnetzagentur (BNetzA) hat am 8. Oktober 2020 ihren Leitfaden zum Messen und Schätzen bei EEG-Umlagepflichten veröffentlicht. In diesem Leitfaden erläutert die BNetzA ihr Grundverständnis zu der Abgrenzung von Strommengen, der Zurechnung geringfügiger Drittverbräuche, dem Messen von Strommengen, dem Schätzen von Strommengen und der Zeitgleichheit von Erzeugung und Verbrauch in Eigenverbrauchskonstellationen.

Weitere Informationen und den vollständigen Leitfaden stellt auch die Clearingstelle zur Verfügung unter: https://www.clearingstelle-eeg-kwkg.de/politisches-programm/4960.

 

__________________________________________

Newsletter der Clearingstelle EEG|KWKG

Die Clearingstelle EEG|KWKG hat für Sie die nachfolgenden Meldungen zusammengestellt:

VOTUM 2020/20 ZUR ERTÜCHTIGUNG EINER GROSSWASSERKRAFTANLAGE VERÖFFENTLICHT

In dem Votum ging es um die Frage, wie sich die Vergütungshöhe für zusätzlich nach Ertüchtigung einer Groß-Wasserkraftanlage gemäß § 40 Abs. 2, 3 EEG 2017 erzeugten Strom berechnet; insbesondere, wie die zusätzliche Bemessungsleistung auf die Vergütungsschwellen aufzuteilen ist.

Das Votum können Sie unter https://www.clearingstelle-eeg-kwkg.de/votv/2020/20 herunterladen.

EMPFEHLUNG 2020/7 ZU ANWENDUNGSFRAGEN DES MSBG VERÖFFENTLICHT

Die Clearingstelle hat am 25. September 2020 die Empfehlung (2020/7) zu Anwendungsfragen des MsbG (Teil 4) beschlossen. Gegenstand des Verfahrens war die Frage, ob bei der Eigenversorgung bei einer PV-Installation mit einer installierten Leistung unter 7 kWp bzw. mit 7 bis 10 kWp stets ein Erzeugungszähler vorzuhalten ist und ob das MsbG der Anwendung von § 24 Abs. 3 EEG 2017 (gemeinsame Messung und Abrechnung) entgegensteht. Die Fragen 1 und 2 der  Empfehlung 2020/7 (Anlagenbegriff sowie Anlagenzusammenfassungsregelung im MsbG) werden im Empfehlungsverfahren 2020/53 fortgeführt.

Die abgeschlossene Empfehlung 2020/7 steht unter https://www.clearingstelle-eeg-kwkg.de/empfv/2020/7 zum Download bereit.

Informationen zum fortgeführten Empfehlungsverfahren 2020/53 (Anwendungsfragen des MsbG - Teil 5) finden Sie unter https://www.clearingstelle-eeg-kwkg.de/empfv/2020/53.

ERGEBNISSE DER AUSSCHREIBUNGEN FÜR WINDENERGIEANLAGEN AN LAND UND FÜR SOLARANLAGEN UND FÜR INNOVATIONSAUSSCHREIBUNGEN

Die BNetzA hat die Ergebnisse der 5. Ausschreibungsrunde 2020 für die Förderung von Windenergieanlagen an Land und der 5. Ausschreibungsrunde 2020 für die Förderung von Solaranlagen bekannt gegeben. Gebotstermin war jeweils der 1. September 2020. Die Zuschläge sind eine Woche nach Veröffentlichung am 30. September 2020 - als am 7. Oktober 2020 - als bekanntgegeben anzusehen.

Bei Windenergieanlagen an Land liegt der durchschnittliche, mengengewichtete Zuschlag bei 6,20 ct/kWh.

Für Solaranlagen beträgt der durchschnittliche, mengengewichtete Zuschlag 5,22 ct/kWh.

Weitere Informationen zu den Ausschreibungen erhalten Sie unter https://www.clearingstelle-eeg-kwkg.de/ausschreibung/5680.

Außerdem hat die BNetzA die Ergebnisse der Innovationsausschreibungsrunde 2020 für erneuerbare Energien veröffentlicht. Diese Ausschreibung beschränkt sich nicht auf einzelne erneuerbare Energien. Es können auch Kombinationen und Zusammenschlüsse verschiedener erneuerbarer Energien teilnehmen. Gebotstermin war der 1. September 2020. Die Zuschläge sind eine Woche nach Veröffentlichung am 30. September 2020 - als am 7. Oktober 2020 - als bekanntgegeben anzusehen.

Insgesamt wurden 76 Gebote mit 677 MW Gebotsmenge bezuschlagt.

Weitere Informationen zu der Ausschreibungen erhalten Sie unter https://www.clearingstelle-eeg-kwkg.de/ausschreibung/5687.

BGH ENTSCHEIDET ZUR ANLAGENZUSAMMENFASSUNG

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat am 14. Juli 2020 zur Frage entschieden, welche Anhaltspunkte bei der Anlagenzusammenfassung gem. § 32 Abs. 1 Nr. 1 EEG 2014 und § 24 Abs. 1 Nr. 1 EEG 2017 zu betrachten seien. Insbesondere hat der BGH präzisiert, wann Anlagen sich in "unmittelbarer räumlicher Nähe" zueinander befänden. Die Annahme eines "wirtschaftlichen Grundstücksbegriffs" hat er abgelehnt.

Sie können das Urteil auf unserer Internetpräsenz unter https://www.clearingstelle-eeg-kwkg.de/rechtsprechung/5667 abrufen.

 

______________________________________